Terms and Conditions
As of November 2010 (German Version)

1. Die Perfeccta Financial Services GmbH erbringt auf Kundenwunsch die Dienstleistungen rund um den Druck und Versand von Kunden-Rechnungen, die elektronische Überwachung des Zahlungseingangs, die Zahlungszuordnung, die Erstellung von OP-Listen, den Versand von kundeninternen Mahnungen sowie das außergerichtliche Inkasso für unbestrittene und fällige Forderungen.

2. Der Kunde stimmt zu, dass Perfeccta Financial Services GmbH den Anspruch bei Nichteinbringlichkeit an einen Partner-Rechtsanwalt zur weiteren gerichtlichen Betreibung weitergibt. Der Kunde ist verpflichtet, den Anwalt  zu unterstützen, und ihn mit den erforderlichen Informationen zu versorgen. Im gegenteiligen Fall sind dem Anwalt  dessen Gebühren zu ersetzen. Bei der Betreibung ausländischer Forderungen werden allfällige Anwalts-, Gerichts- und Übersetzungskosten weiterverrechnet.

3. Perfeccta Financial Services GmbH ist berechtigt, die Übernahme oder die weitere Bearbeitung eines Auftrages abzulehnen.

4. Eingehende Gelder werden auf das Debitorenkonto des Kunden geleitet bzw. innerhalb von 2 Werktagen an den Kunde abgerechnet und überwiesen. Perfeccta Financial Services GmbH betreibt grundsätzlich in der Reihenfolge Kosten und Auslagen, Kapital, Zinsen. Für eintretende Verjährung wird von Perfeccta Financial Services GmbH keine Haftung übernommen. Der Kunde informiert Perfeccta Financial Services GmbH unverzüglich  über alle Kontakte, Vereinbarungen oder Zahlungen durch den Schuldner.

5. Bei der außergerichtlichen Betreibung der Forderungen entstehen dem Kunden keine Kosten sondern vielmehr wird der Aufwand von Perfeccta Financial Services GmbH durch eingebrachte Kosten und nach Vereinbarung durch Verzugszinsen vom Schuldner gedeckt (Ausnahme Überwachungs- und Dubioseninkasso).

6. Der Kunde ist verpflichtet, alles zu tun, um die der Perfeccta Financial Services GmbH gebührenden Vergütungen gemäß dem Bundesgesetzblatt Nr. 141/1996 in der jeweils gültigen Fassung vollständig einbringlich zu machen.

7. Vorsteuerabzugsberechtigten Kunden wird die Umsatzsteuer aus den eingebrachten Gebühren in Rechnung gestellt.

8. Der Perfeccta Financial Services GmbH steht bei außergerichtlicher und gerichtlicher Betreibung inländischer Forderungen ebenfalls ein Kostenersatz in Höhe der berechenbaren Verzugszinsen sowie Schuldnergebühren und sonstigen gesetzlich festgelegten Gebühren zu, wenn

8.1. die Forderung nicht zu Recht besteht.

8.2. der Kunde vom Schuldner direkt durch Geld-, Sach- oder sonstige Leistungen – auch nach einem Bearbeitungsstopp – entschädigt wird. Der Kunde wird die Perfeccta Financial Services GmbH über derartige Leistungen des Schuldners unverzüglich informieren, sodass die Perfeccta Financial Services GmbH eine Rechnung legen kann.

8.3. der Kunde ein anderes Inkassobüro oder einen sonstigen Dritten beauftragt.

8.4. der Kunde die Bearbeitung stoppt.

8.5. der Kunde keine weitere Weisung erteilt.

9. Der Kunde bestätigt, dass er bei Wirtschaftsauskünften ein berechtigtes Interesse iSd § 8 Abs 1 Z 4 DSG 2000 an der Übermittlung von ihm angeforderter Daten hat und verpflichtet sich die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes einzuhalten.

10. Perfeccta Financial Services GmbH haftet  nur für die sorgfältige Auswahl der Auskunftsunternehmen, nicht aber für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Auskunft bzw. Folgeschäden.

11. Perfeccta Financial Services GmbH haftet nicht für die Verjährung einzelner Forderungen.

12. Falls irgendeine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen ungültig ist, ist sie durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung am nächsten kommt. Alle anderen Bestimmungen bleiben jedenfalls unberührt.

Es gilt österreichisches Recht. Ausschließlicher Gerichtsstand ist 1010 Wien, Österreich.

Perfeccta Financial Services GmbH - Stubenbastei 2/302, A-1010 Wien - t: +43 (1) 512 13 12 300 - f:+43 (1) 512 13 12 600 email:This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.